Das Selbst

Potentiale leben
Change of being

Weitaus wichtiger als bisher vermutet  ist es die eigenen Stärken zu erkennen und selbst zu stärken. Unser ganzes System ist darauf programmiert die Schwächen zu finden und an den Tag zu legen.

Denken sie einmal an die Medizin. Wenn sie zum Arzt gehen werden sie nach Krankheiten gefragt. Der Fokus wird z.B. auf das eine erkrankte Organ gerichtet. Dass die anderen Organe und der ganze Körper noch voll funktionstüchtig sind, wird selten beachtet.

Denken sie an ihre Arbeitsstelle. Werden hier Schwächen toleriert?

Kurzum: unsere Gesellschaft ist eine Gesellschaft der „Schwächen-Sucher und Finder“. Glauben sie nicht, dass wenn wir uns viel bewusster und verstärkt auf unsere Stärken konzentrieren würden, dass wir nicht bessere Ergebnisse in Arbeit, Schule, Partnerschaft, etc. erreichen würden? Die Antwort ist doch, obwohl es darüber genügend Untersuchungen gibt, obligatorisch: Ja!

Warum verfallen wir ständig in die Suche nach unseren oder anderen Schwächen? Warum suchen wir fast ständig nach dem Haken?

Im Alltag analysieren wir sowohl die Schwächen anderer als auch unsere, damit wir die eigenen möglichst gut kaschieren können. Wir beginnen eine Rolle zu spielen oder Maske zu tragen, damit andere diese Schwäche nicht erkennen können oder von dieser durch unser (perfektes) Rollenspiel abgelenkt werden.

Jeder Mensch hat Stärken!
Was sind ihre Stärken? Finden sie es auf diesem Seminarwochenende heraus.
Seine eigenen Stärken zu kennen und auszuleben und umzusetzen bedeutet große Freiheit und gelebte Lebensfreude.

„Es sind die Schwachen, die grausam sind. Freundlichkeit und Güte dürfen wir nur von den Starken erwarten.”
Leo Calvin Rosten (*1908), Pseudonym Lonard Q. Ross, amerik. Politologe

Termine:
30. bis 31. März 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s